www.helmol.de

 

helga moldenhauer

 

 web-design   |   din 5008   |   moodle

Startseite   |   Impressum   |   Kontakt

 

helmol  >  DIN 5008
 

 
     

DIN 5008

Briefgestaltung nach DIN 5008

Für ein Schriftstück oder einen Brief gilt: Der erste Eindruck ist entscheidend! Deshalb ist die richtige Gestaltung eines Geschäftsbriefes in Form und Norm unerlässlich.

Grundlage dafür bietet die vom Deutschen Institut für Normung im Herbst 2001 verabschiedete Änderung der DIN 5008: "Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung". Im März 2005 kamen einige Änderungen hinzu, die das Anschriftfeld betreffen. Im April 2011 wurden Teile der DIN nochmals geändert. Diese Änderungen sind hier eingearbeitet.

Für die Rechtschreibung und Zeichensetzung gilt die „Amtliche Regelung zur deutschen Rechtschreibung“.

 Das Regelwerk der DIN 5008 umfasst u. a. folgende Themen:

Beschriften von Briefblättern - Briefhüllen - E-Mail - Fußnoten - Gliederung und Kennzeichnung von Texten - Größenangaben und Formeln - Hervorhebungen - Korrekturen - Rechenzeichen - Satzzeichen und andere Zeichen - Schriftzeichen für Wörter - Tabellen - Wörter - Zahlengliederungen und Zahlenaufstellungen - Zwischenräume

In diesem Skript sind nur die wichtigsten Regeln aufgeführt:

Inhalte auf dieser Website:

  • Geschäftsbrief Form B mit Informationsblock

  • Anschriftfeld mit Musteranschriften

  • Informationsblock: alle Möglichkeiten

  • Faltmarken

  • Briefabschluss

  • Seitennummerierung und zweite Seite

  • Privatbrief

  • Musteranschriften

  • Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung

  • Dokumentvorlage

  • Makro und Symbol für die  Symbolleiste für den Schnellzugriff

 

 

 
Themen der Word-
Aufbauschulung:
  • DIN 5008 (wichtigste Regeln)

  • Briefmuster nach
    DIN 5008

  • Dokumentvorlagen

  • Makros

  • Serienbriefe