www.helmol.de

 

helga moldenhauer

 

it-training   |   web-design   |   din 5008   |   moodle

Startseite   |   Impressum   |   Kontakt

 

helmol  >  DIN 5008  >  Seitennummerierung
 

 
     

Seitennummerierung

Die DIN 5008 verlangt, dass alle Seiten eines Briefes von der zweiten Seite an oben fortlaufend zu nummerieren sind. Bei Textverarbeitungssystemen kann man aber stattdessen ab der ersten Seite die Funktion Seite X von Y verwenden. Nachfolgend werden beide Methoden beschrieben.

Erste Seite anders

Soll die erste Seite anders gestaltet werden, gibt es die Möglichkeit, beim Einrichten der Seite über das Register Seitenlayout-Seite einrichten-Seitenränder-Benutzerdefinierte Seitenränder-Layout einen Haken vor der Option Erste Seite anders zu machen. Dann kann die Kopf- und die Fußzeile ab der zweiten Seite anders formatiert werden. Alternativ dazu kann ein Abschnittswechsel vorgenommen werden.

Seite X von Y auf erster Seite eingeben

  • Register Einfügen

  • Gruppe Kopf- und Fusszeile

  • Symbol Seitenzahl anklicken, Seitenende auswählen

  • fett formatierte Zahlen 3 wählen (letzte Option)

Hinweis auf Folgeseiten auf erster Seite eingeben

Beim Hinweis auf Folgeseiten erscheinen auf der ersten Seite der Fußzeile am rechten Rand drei Pünktchen, ab der zweiten Seite wird die Seitennummerierung oben in der Mitte eingefügt. Die Pünktchen sind nicht auf der letzten Seite des Dokumentes zu sehen.

  • Cursor vor dem Wort Geschäftsangaben platzieren

  • rechtsbündig, Return

  • Register Einfügen aufrufen

  • Gruppe Kopf- und Fusszeile

  • Symbol Fusszeile-Fusszeile bearbeiten aufrufen

  • mit Alt + F9 in den Modus Feldfunktion anzeigen wechseln

  • Strg + F9 drücken

  • als Ergebnis werden geschweifte Klammern angezeigt: { }

  • folgende Formel von Hand eingeben: 
    { if { page } <> { numpages } “…“ }

  • dabei wird vor page und vor numpages wieder Strg + F9 gedrückt

  • mit Alt + F9 den Modus Feldfunktion anzeigen deaktivieren

Zweite Seite oben

Auf der zweiten Seite müssen noch eine Änderungen vorgenommen werden. Dazu drückt man zwei- oder dreimal Strg + Return, um manuelle Seitenumbrüche einzufügen.

a) Kein Firmenlogo in der Kopfzeile ab 2. Seite

  • Cursor wird auf der ersten Seite vor dem Betreff platziert

  • Register Seitenlayout aufrufen

  • Gruppe Seite einrichten

  • Umbrüche-Abschnittsumbruch fortlaufend wählen

  • Cursor in der Kopfzeile der 2. Seite platzieren

  • in Gruppe Navigation den Schalter Mit vorheriger verknüpfen deaktivieren

  • Kopfzeilentext bzw. Logo löschen

b) Seitenrand oben ändern

  • Register Seitenlayout aufrufen

  • in der Gruppe Seite einrichten das Symbol Seitenränder anklicken

  • Benutzerdefinierte Seitenränder wählen

  • Seitenrand oben 2,7 cm eingeben, OK

 c) Seitennummerierung eingeben

  • Register Einfügen wählen

  • in Gruppe Kopf- und Fusszeile das Symbol Seitenzahl anklicken

  • Seitenanfang

  •  Beispiel Einfache Zahl 2 wählen, rechts und links davon Gedankenstriche machen

 d) Letzte Arbeiten

  • Fußzeile: die evtl. vorhandenen Geschäftsangaben löschen

  • die drei Pünktchen müssen bleiben

  • die Linien für Faltmarken und Lochmarke müssen gelöscht werden

  • Dokument zuerst als normales Word-Dokument speichern

  • danach die 2. und evtl. vorhandene weitere Seiten löschen

  • Briefformular als Doklumentvorlage speichern

 

zurück zur DIN 5008     |     Startseite

MS Word Aufbau

 
 
Themen der Word-
Aufbauschulung:
  • DIN 5008 (wichtigste Regeln)

  • Briefmuster nach
    DIN 5008

  • Dokumentvorlagen

  • Makros

  • Serienbriefe